Kontakt

Friedrich Buck

Leiter Bauamt

Rathausplatz 17
72805 Lichtenstein
Tel.: (0 71 29) 696-60
Gebäude: Rathaus
Raum: 22/2.OG
Aufgaben:
  • Abwasserbeseitigung
  • Verkehrsplanung
  • Wasserversorgung
  • Vorkaufsrecht (Wasserrecht)

Gefördert durch:

Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung

KlimaSchutzInitiative:

Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Lichtenstein im Jahr 2020

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Förderkennzeichen:          03K10455
Laufzeit des Projekts:       02/2020 bis 05/2020

Die Gemeinde Lichtenstein erneuert mit Hilfe der Klimaschutzinitiative „KSI: Energetische Sanierung der Straßenbeleuchtung“ über das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit “BMUB“ einen Teil der Straßenbeleuchtung in Lichtenstein.
 
Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung
der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant
für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen
und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.
 
Durch die Förderung der KSI können ca. 440 ineffiziente HQL und NAV-Leuchten in Unterhausen, Honau und Holzelfingen durch moderne LED Leuchten ersetzt werden. Die dadurch erzielte Stromeinsparung beträgt jährlich ca. 124,8 MWh/a bei einer jährlichen CO² - Einsparung von ca. 1.472 t/a.