Kontakt

Wer Sorge hat, sich mit den Coronavirus infiziert zu haben, sollte sich telefonisch bei seinem Hausarzt erkundigen. Das Gesundheitsamt Reutlingen erreichen Sie unter:
07121 480-4310

Weitere Hotlines

  • Beratung für Familien und Jugend / Erziehungsberatung:
    07121 947-9060
  • Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg:
    0711 904-39555
  • Service-Hotline für psychisch Erkrankte:
    0800 377 377 6
    https://www.psyhotline-corona-bw.de

Hinweise für Lichtenstein

Hinweise für Gewerbetreibende

Links

Allgemeine Informationen zum Coronavirus

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
die am 16. Oktober 2020 im Amtsblatt veröffentlichte Allgemeinverfügung des Landkreises Reutlingen ist durch die am 19. Oktober 2020 neu veröffentlichten Corona Verordnung des Landes außer Kraft getreten. Seit dem 19. Oktober gilt in Baden-Württemberg die 3. Pandemiestufe. Mit Beschluss vom 18. Oktober 2020 hat die Landesregierung die Corona-Verordnung an das dynamische, stark steigende Infektionsgeschehen angepasst.
 
Folgende Änderungen gelten seit Montag dem 19.Oktober 2020:

  • Die Maskenpflicht gilt nun in ganz Baden-Württemberg in den dem Fußgängerverkehr gewidmeten Bereichen wie Fußgängerzonen und Marktplätzen, wo der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht sicher eingehalten werden kann. Auch in den für den Publikumsverkehr zugänglichen Bereichen von allen öffentlichen Einrichtungen gilt jetzt eine Maskenpflicht. (§ 3 Absatz 1 Nr. 11 und 12 sowie Absatz 2 Nr. 9 und 10 Corona-VO
  • Ansammlungen werden auf 10 Personen begrenzt. Die Anzahl darf überschritten werden, wenn es sich ausschließlich um Personen von maximal zwei Haushalten handelt (§ 9 Absatz 1 und Absatz 2 Nr. 3 Corona-VO) oder wenn die Teilnehmer miteinander verwandt sind. Verwandt bedeutet hier: Personen, die in gerader Linie verwandt sind, Geschwister und deren Kinder, einschließlich deren jeweiligen Ehegatten, Lebenspartnerinnen oder Lebenspartner oder Partnerinnen oder Partner (§ 9 Absatz 1 und Absatz 2 Nr. 1 und 2 Corona-VO).
  • Private Veranstaltungen (insbesondere private Feiern) sind auf maximal zehn Personen begrenzt. Die Anzahl darf überschritten werden, wenn es sich um Personen aus maximal zwei Haushalten handelt (§ 10 Absatz 3 Satz 1 Nr. 1 und Satz 2 Corona-VO) oder wenn die Teilnehmer miteinander verwandt sind. Verwandt bedeutet hier: Personen, die in gerader Linie verwandt sind, Geschwister und deren Kinder, einschließlich deren jeweiligen Ehegatten, Lebenspartnerinnen oder Lebenspartner oder Partnerinnen oder Partner (§ 9 Absatz 1 und Absatz 2 Nr. 1 und 2 Corona-VO).
  • Die Teilnehmerzahl für sonstige Veranstaltungen wird auf 100 begrenzt (§ 10 Absatz 3 Satz 1 Nr. 2 Corona-VO). Für kulturelle Veranstaltungen gelten gesonderte Regelungen.

Quelle: www.baden-wuerttemberg.de

Darüber hinaus möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass die nun maßgebliche Corona-Verordnung des Landes keine Sperrzeiten-Regelung vorsieht.

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat auf ihrer Webseite viele Fragen zur aktuellen Corona-Situation zusammengestellt und beantwortet (FAQ).
Sofern Ihnen etwas unklar sein sollte, können Sie jederzeit auf der Webseite www.baden-wuerttemberg.de unter der Rubrik -> Service -> Aktuelle Infos zu Corona -> Fragen und Antworten die aktuellen Regelungen nachlesen.

Aktuelle Mitteilungen zum Coronavirus

Maßnahmen der Corona-Verordnung

Mit der Corona-Verordnung vom 23.06.2020 in der aktuell geltenden Fassung hat die Landesregierung weitreichende Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus erlassen. Hiernach sind insbesondere folgende Regelungen erfolgt:

Sonstige Informationen